Tett-Hely

Wer bin ich?

Mein Name ist Nikoletta Spirk. Ich bin Psychologin und Mitarbeiterin bei Tett-Hely (For Youth of Baranya Nonprofit Ltd.).

Meine Organisation beschäftigt sich mit…

alle, die an Jugendprojekten teilnehmen wollen, Rat suchen, mit jungen Menschen arbeiten  oder sich einfach jünger fühlen wollen.

Meine Aufgabe bei Triple V ist…

als Activity Managerin Menschen und unsere Projekte miteinander zu verbinden.

Mein wichtigster Wert ist…

Gemeinschaft. Für mich ist es immer wieder etwas Besonderes, wenn sich auf unseren Jugendfreizeit Teilnehmer anfangs aus dem Weg gehen und am Ende sich weinend in den Armen liegen und sich gegenseitig schwören, dass sie in Kontakt bleiben werden.

Mein größtes Vorbild ist…

meine Mutter, weil sie ihr altes Leben für meine Schwestern und mich aufgab – und ihr neues zu lieben lernte.

Die größte Herausforderung für Jugendliche in Pécs und Umgebung ist…

ihre Bestimmung im Leben zu finden (aber das ist wahrscheinlich überall gleich).

Ich liebe Pécs, weil…

es eine sonnige, freundliche und lebendige Stadt ist.

Manchmal ist das Leben in Pécs nicht einfach…

weil es schwierig ist, einen Job zu finden.

Mein schönstes europäisches Erlebnis…

war in Berlin. Auf einer Jugendfeizeit waren wir shoppen und eines der Mädchen ließ ihren Geldbeutel und den Reisepass in einem Geschäft liegen. Erst eine Stunde später bemerkte sie es und rannte in Panik zurück zum Geschäft. Ein Geschäftsmitarbeiter hatte die Sachen gefunden gab ihr alles ganz selbstverständlich zurück, so als ob nichts passiert wäre. Einfach toll!

Europa ist klasse und das meine Geschichte…

Eine Zeit lang arbeitete ich im Ausland mit vielen internationalen Kollegen und einer davon schmiss eine Geburtstagsparty. 15 Leute, die sieben verschiedene Sprachen sprachen waren da. Einfach ein tolles Erlebnis!

Mein peinlichstes Erlebnis…

hatte ich an einem Sommertag. Ich wollte im Freibad so viele Menschen wie möglich zum Volleyball spielen zusammen trommeln. Ich rief zu einem Mann, der auf einer Sonnenliege lag, ob er nicht mitspielen wollte. Der lachte nur laut auf und dann sah ich, dass er keine Arme hatte!

Mehr erfahren

www.tetthely.net

no images were found

Events

Sorry, there aren’t any upcoming events right now. Check back soon!

 Media